Riedenburg/Altmannstein: Wildunfall mit anschließendem Autobrand

Am Freitagmorgen kam es bei Altmannstein im Landkreis Eichstätt zu einem Wildunfall. Der Fahrer fuhr mit seinem Auto noch bis nach Riedenburg im Landkreis Kelheim. Dort ist das Fahrzeug dann in Brand geraten. 

 

Die Polizeimeldung der PI Kelheim

Am 05.06.2020, gegen 02:40 Uhr befuhr ein 44-jähriger Zeitungsausfahrer mit seinem Kleintransporter die Kreisstr. EI 29 von Altmannstein in Richtung Hattenhausen. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn kreuzte kam es zum Zusammenstoß, so dass das Reh tot neben der Fahrbahn liegen blieb.

Nachdem das Fahrzeug noch fahrbereit war fuhr der Mann damit noch bis zu seinem nächsten Kunden in Riedenburg, wo er sein Fahrzeug im Einfahrtsbereich abstellte. Dort geriet der Kleintransporter dann im Frontbereich in Brand. Aufgrund der daraus entstehenden Hitze und Rauchentwicklung wurden die geparkten Fahrzeuge, sowie der Carport des Kunden ebenfalls beschädigt, ohne jedoch in Brand zu geraten.

Die Riedenburger Feuerwehr konnte das brennende Fahrzeug schließlich löschen. An dem Kleintransporter entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Eurobereich. An den geparkten Fahrzeugen bzw. am Carport des Anwohners entstand ein geschätzter Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Eurobereich.