Regensburger CSU stellt Stadtratsliste auf

In der Regensburger CSU scheint wieder Harmonie eingekehrt zu sein. Bei der Nominierung der Stadtratskandidaten zieht die Partei wieder an einem Strang. Die von Kreisvorsitzendem Franz Rieger erarbeitete Liste, wurde am Samstag mit mehr als 90 Prozent der Stimmen angenommen. Und um zu wissen, wer auf den ersten drei Plätzen kandidieren wird, braucht man kein Hellseher zu sein. Sämtliche CSU-Lager finden sich auf der Liste wieder, die bereits am Freitagabend dem Kreisausschuss vorgelegt und einstimmig beschlossen wurde.

OB-Kandidat Christian Schlegl ist der Listenanführer. Platz zwei belegt Kreisvorsitzender Franz Rieger. Und Astrid Freudenstein, die in den Bundestag gekommen ist, hat den Listenplatz drei bekommen.

Nur Arthur Bechert war mit seinem 49. Listenplatz nicht zufrieden und beantragte einen Tausch mit Julia Kraus, die auf Platz 16 stand. Die Lehrerin setzte sich in der Abstimmung aber gegen Bechert durch. Dieser trat daraufhin von seinem 49. Listenplatz zurück. Für ihn ist Eduard Gashi nachgerückt. Die Stadtratsliste der CSU wurde mit 87 von 95 gültigen Stimmen angenommen.

 

28.09.2013/TeS