Regensburg: Zwei Unfälle während Ampel gewartet wurde

Eine Kreuzung, zwei Unfälle und drei Verletzte während am Dienstag in Regensburg eine Ampel gewartet wurde. 

Der erste Unfall ereignete sich gegen 11:30 Uhr als eine 40-jährige VW-Fahrerin beim Einfahren in die Luitpoldstraße den bevorrechtigten Mercedes einer 27-Jährigen übersah. Beim hierdurch resultierenden Zusammenstoß zog sich die 27-Jährige leichte Verletzung zu. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden liegt im niedrigen fünfstelligen Eurobereich.

Gegen 16:15 Uhr kam es an derselben Kreuzung erneut zu einem Unfall zwischen zwei Pkws. Eine 56-jährige Pkw-Lenkerin übersah wiederum den auf der bevorrechtigten Luitpoldstraße kommenden Volvo einer 57-Jährigen. Die Unfallverursacherin und ihre Beifahrerin wurden bei der Kollision leicht Verletzt und mussten in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden. Auch hier lag der Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich und beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit.

PI Regensburg Süd