Regensburg: Überfall mit vorgehaltener Waffe

Gestern (24.09) kurz nach 20 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter einen Verbrauchermarkt in Regensburg überfallen. Die Fahndung nach dem Mann läuft noch, die Polizei in Regensburg bittet in einer Pressemitteilung um die Mithilfe der Bevölkerung:

Ein bislang unbekannter Mann betrat einen Verbrauchermarkt in der Holzgartenstraße und erbeutete unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld im mittleren vierstelligen Eurobereich. Anschließend entfernte sich der Täter zu Fuß in Richtung Holzgartenstraße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 25 Jahre alt, ca. 175 -180 cm groß, schlanke, durchtrainierte Statur, sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent, bekleidet mit schwarzer Jeans, dunkelblauem Kapuzenpulli, dunkelgrauer Jacke und Turnschuhen, trug bei Tatausführung eine schwarze Skimaske mit Sehschlitzen und rote Handschuhe. Zudem hatte der unbekannte Täter auffallend hellblaue Augen. Die Kriminalpolizei hat im Fall die Arbeit aufgenommen.

Hinweise auf den Täter bzw. zu verdächtigen Beobachtungen in Tatortnähe bitte an die Kriminalpolizei Regensburg, Tel. 0941/506-2888.

PM/MF