Regensburg: Stadtradeln geht in die nächste Runde

Vom 9. bis zum 29. Mai 2015 ist es wieder so weit: Die erfolgreiche und beliebte Aktion Stadtradeln findet zum vierten Mal in Regensburg statt. Alle Regensburgerinnen und Regensburger sind herzlich eingeladen, in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum möglichst viele Kilometer für den Klimaschutz zu erradeln. Wer mitmachen möchte, kann sich bereits jetzt unter www.stadtradeln.de anmelden.

„Ich freue mich, dass wir auch heuer wieder dabei sind“, so Planungs- und Baureferentin Christine Schimpfermann, deren Referat die Aktion in Regensburg betreut. Stadtradeln sei mittlerweile in Regensburg schon zur Tradition geworden. „Für viele Teams ist es eine Frage der Ehre, möglichst gut abzuschneiden.“ Seit der ersten Auflage der Kampagne in Regensburg im Jahr 2012 ist die Teilnehmerzahl stetig gestiegen, ebenso wie die Zahl der erradelten Kilometer. 2014 hatten 1 480 Stadtradlerinnen und Stadtradler über 326 000 Kilometer gesammelt und Regensburg so Platz 12 unter den 283 bundesweit beteiligten Kommunen gesichert. „Es wird eine echte Herausforderung, dieses ausgezeichnete Ergebnis heuer noch einmal zu übertreffen. Wenn sich wieder viele engagierte Radlerinnen und Radler beteiligen, kann es gelingen“, so Schimpfermann. Die Stadt wird in den kommenden Wochen mit Info-Ständen, Plakaten, Flyern und Aktionen über den Wettbewerb informieren und zur Teilnahme aufrufen. Die Auftaktveranstaltung findet am 9. Mai 2015 im Rahmen des Aktionswochenendes „Regensburg mobil“ statt.

 

Mitmachen und Kilometer sammeln

Beim Stadtradeln können alle mitmachen, die in Regensburg leben, arbeiten, einem Verein angehören, zur Schule bzw. Hochschule gehen oder in Ausbildung sind. Bei der online-Anmeldung unter www.stadtradeln.de müssen Teams von mindestens zwei Personen gebildet werden. Wer keinen Teampartner hat, kann sich dem „offenen Team“ anschließen, das die Stadt extra für Einzelpersonen eingerichtet hat. Vom 9. bis 29. Mai 2015 gilt es dann, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und diese online in einen Radlkalender einzutragen. Für die besten Einzelradler und Teams gibt es bei der Abschlussveranstaltung Ende Juni Auszeichnungen und Preise.

Aufgerufen sind auch alle Unternehmen und Betriebe in Regensburg, sich an der Aktion zu beteiligen – ob nun aktiv durch Gründung eigener Stadtradlteams oder als Unterstützer durch Sachspenden für die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Stadtradeln bundesweit

Stadtradeln ist eine Kampagne des Vereins Klima Bündnis e.V. In einem Zeitraum von jeweils drei Wochen sollen die Menschen in den teilnehmenden Städten und Gemeinden möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurücklegen und so das klimaschädliche CO2 einsparen.

2014 haben sich in Deutschland über 86 000 Menschen an der Aktion beteiligt. Insgesamt sind sie über 16 Millionen Kilometer geradelt – das entspricht einer CO2-Vermeidung von rund 2 000 Tonnen.

Für 2015 haben sich bereits wieder rund 200 Kommunen angemeldet. Der Zeitraum der Kampagne erstreckt sich vom 1. Mai bis zum 30. September 2015, so dass erst Mitte Oktober feststehen wird, wie die Stadt Regensburg im deutschlandweiten Vergleich abgeschnitten hat.

Pressemitteilung/MF