© Marie Seitz/REWAG

Regensburg: REWAG schenkt „Christkindern“ ein Jahr lang Ökostrom

Kinder, die am 24.12.2018 in Regensburg geboren wurden und im Vertriebsgebiet der REWAG wohnen ‎bekommen für ein Jahr Ökostrom der REWAG geschenkt. Bisher ‎haben sich 5 Eltern mit Christkindern gemeldet, darunter auch Drillinge. Die Meldefrist ‎läuft noch bis 23. Juni 2019.‎

Am Mittwoch, den 20. März 2019, übergab der Vorstandsvor‎sitzende der REWAG, Olaf Hermes, je einen Gutschein für ein Jahr ‎Ökostrom
rewario.strom.natur in Höhe von 1.077,80 Euro an die ‎stolzen Eltern. Der Betrag entspricht den Kosten für den ‎durchschnittlichen Verbrauch eines 4-Personen-Haushaltes inklusive ‎Grundpreis. Besonders freuen sich die Eltern der Drillinge über die Aktion der REWAG.  Die REWAG hält ihr Versprechen und jedes der drei Kinder bekommt das kostenlose Jahr Ökostrom geschenkt. „Es ‎freut uns besonders, wenn wir schon bei den ganz Kleinen das Thema Nachhaltigkeit ‎auf diesem Wege vermitteln können“ so Hermes. Regionalität und Nachhaltigkeit spielen eine immer größere Rolle. Bewusst auf Gesundheit und Nachhaltigkeit zu achten, ist besonders für junge Eltern sehr wichtig: Gemüse vom Anbau am Stadtrand, Fleisch vom Biobauern aus dem Nachbarort oder Brot vom Hofladen nebenan sind hier gängige Beispiele. Auch bei Strom legen mittlerweile immer mehr Wert auf aktiven Umweltschutz. Mit rewario.strom.natur bietet die REWAG ‎ihren Kunden Ökostrom, der in Regensburg ‎erzeugt wird.‎ Die Ökostrom-Kunden der REWAG erhalten ihren Ökostrom rewario.strom.natur aus dem Wasserkraftwerk Regensburg am Pfaffensteiner Wehr und somit ‎zu 100 ‎Prozent aus der Region. ‎Der im Wasserkraftwerk erzeugte Strom bietet neben der CO2-‎Neutralität einen weiteren ‎Zusatznutzen: Wer als Verbraucher regionale Projekte zur regenerativen Stromerzeugung in ‎‎Regensburg ‎und der Region gezielt unterstützen möchte, kann dies mit dem ‎Ökostromtarif ‎‎der REWAG, rewario.strom.natur, tun. Der im ‎Verbrauchspreis enthaltene Förderbeitrag von 0,60 Cent je ‎Kilowattstunde (brutto) beziehungsweise 0,50 Cent je Kilowattstunde ‎‎(netto) fließt direkt in den Ausbau ‎regenerativer Neuanlagen sowie in ‎Energieeffizienz- und Umweltverträg‎lichkeitsmaßnahmen in der ‎Region. ‎‎

© Marie Seitz/REWAG

Bidunterschrift: Familie Er mit Tochter Ebru Ermine (am Foto links außen), Familie Hohler mit den Drillingen David, Nico und Ella, Frau Biermann mit Tochter Kathrin (am Foto rechts außen), Mittig REWAG-Vorstandsvorsitzender Olaf Hermes

 

Pressemitteilung REWAG