Regensburg: Polizei sucht nach Einbrechern

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg ermittelt in zwei Fällen von Wohnungseinbrüchen in Regensburg, die sich am späten Vormittag und in den frühen Abendstunden am Mittwoch, 22.07.2015 ereigneten.

In der Humboldtstraße drangen zwei Täter, von denen eine Beschreibung vorliegt, über einen Balkon in eine Wohnung im zweiten Obergeschoss ein und entwendeten verschiedene Gegenstände im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 10:45 Uhr und 11:00 Uhr. Durch den Einbruch entstand an der aufgebrochenen Balkontüre und an weiteren Behältnissen ein Sachschaden im dreistelligen Bereich.

Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete in diesem Zusammenhang zwei Männer mit folgender Beschreibung:

  • Täter 1: Scheinbares Alter 23 Jahre, ca. 175 Zentimeter groß, schlank, bekleidet mit kurzer olivgrüner Hose und weißem T-Shirt. Der Mann sprach hochdeutsch.
  • Täter 2: Scheinbares Alter 25 Jahre, ca. 170 Zentimeter groß, kräftige Statur, bekleidet mit kurzer Hose, schwarzem T-Shirt und trug ein schwarzes Baseball-Cap.

In welche Richtung sich die Täter vom Anwesen entfernten ist bislang nicht bekannt.

Im zweiten Fall verschaffte sich ein Täter gewaltsam über eine gekippte Terrassentüre Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Grunewaldstraße. Der Dieb agierte in der Zeit zwischen 18:00 und 19:00 Uhr und gelangte dabei an Genstände im Wert eines dreistelligen Betrages. Der entstandene Sachschaden wird mit 100 Euro beziffert.

In beiden Fällen ermittelt die Kripo Regensburg und hofft auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat Personen mit der genannten Beschreibung im Bereich Humboldtstraße bemerkt? Konnte jemand Wahrnehmungen machen, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen können? Mitteilungen werden an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer 0941/506-2888 erbeten.

PM/MF