Regensburg: Nachbarin vereitelt Einbruch

Eine aufmerksame Mitteilerin überraschte am Dienstagabend, 08.12.2015 gegen 18:15 Uhr in der Straße Langer Weg eine Person, die sich im rückwärtigen Bereich eines Nachbaranwesens aufgehalten hatte.

Der vermeintliche Einbrecher flüchtet nach seiner Entdeckung sofort unerkannt vom Tatort. Eine genaue Fluchtrichtung ist nicht bekannt, ebenso liegt keine Beschreibung der Person vor. Die unmittelbar zum Tatort gerufenen polizeilichen Einsatzkräfte stellten am betroffenen Anwesen Veränderungen fest, die auf einen geplanten und vereitelten Einbruch hindeuten. Erste Fahndungsmaßnahmen im Tatortumfeld verliefen negativ.
Zu Sachschäden kam es durch die rechtzeitige Tatendeckung nicht.

Die Kripo Regensburg geht von einem versuchten Einbruch aus und bittet nun auch um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat am Dienstagabend Personen bemerkt, die mit den genannten Geschehnissen in Verbindung stehen können. Mittelungen werden dringend an die Polizei unter der Rufnummer 0941/506-2888 erbeten.

PM/MF