Regensburg: Mehrere Drogendelikte bei Kontrollen festgestellt

Von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen wurden im Rahmen von Kontrollmaßnahmen mehrere Drogendelikte aufgedeckt.

Zunächst konnten am Dienstag gegen 14:30 Uhr im Rahmen einer Personenkontrolle durch Kräfte des Regensburger Einsatzzuges bei einem 31-jährigen im Innenstadtbereich mehrere Joints aufgefunden und sichergestellt werden

Gegen 22:40 kontrollierten zivile Beamte der PI Regensburg Süd einen 24-jährigen im Stadtwesten. Hierbei konnte ebenfalls ein Joint sichergestellt werden.

Die Kontrolle einer 30-jährigen im südlichen Regensburg gegen 23:00 Uhr förderte eine geringe Menge Marihuana zu Tage.

Um 04:30 Uhr wurde ein 21-jähiger in der Friedenstraße überprüft. Die Streifenbesatzung konnte hierbei mehrere Ecstasy-Tabletten sicherstellen.

Weitere Betäubungsmittel konnten schließlich bei zwei Personen aufgefunden werden, die sich in einer Wohnung in der Altstadt aufhielten. Die Wohnung wurde durch Polizeibeamte gegen 01:45 Uhr aufgrund einer gemeldeten Ruhestörung aufgesucht. Hier ergaben sich Anhaltspunkte, dass sich in der Wohnung Drogen befinden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde die Wohnung durchsucht. Hierbei wurden bei einer 27-jähigen und einem 25-jährigen jeweils mehrere Gramm Marihuana aufgefunden werden.

Gegen die sechs Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Polizeimeldung