Regensburg: Ladendieb schubst 69-Jährige um

Zwei Ladendiebe werden erwischt und flüchten vor dem Ladendetektiv. Auf der Flucht stößt der eine eine unbeteiligte Frau um, die Polizei sucht Zeugen.

 

Am Samstag um 13 Uhr entwendeten zwei männliche Personen in einem Geschäft am Neupfarrplatz diverse Bekleidungsgegenstände. Ein bislang unbekannter Zeuge teilte dies dem dortigen Ladendetektiv mit, der die beiden vor dem Verlassen des Geschäfts ansprach. Die Diebe konnten jedoch zunächst entkommen. Einer der beiden Diebe flüchtete zu Fuß über den Neupfarrplatz und stieß dort eine unbeteiligte 69-jährige Regensburgerin um, die daraufhin zu Boden stürzte.  Aufgrund des couragierten Eingreifens mehrerer Passanten konnte dieser weiterhin wehrhafte Dieb bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten werden.

Die Schwere der Verletzung der gestürzten Dame ist bislang unbekannt. Bei dem festgenommenen Dieb handelte es sich um einen 31-jährigen Algerier, den nun eine Anzeige wegen mehrerer Delikte erwartet.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen ist nicht verifizierbar, ob der festgenommene Täter die Dame absichtlich geschlagen oder versehentlich umgestoßen hat. Daher werden Zeugen, die sich bislang noch nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt haben, gebeten, die Polizeiinspektion Regensburg Süd, unter Tel. 0941/506-2001 zu kontaktieren.

 

PM/EK