Regensburg: Jugendliche ohne Zulassung und Führerschein unterwegs

Am vergangenen Mittwoch hielten die Polizeibeamten in Regensburg einen PKW ohne Kennzeichen auf. Die Innsassen, ein 16-Jähriger Fahrer und sein 17-Jähriger Beifahrer hatten beide keinen Führerschein.

Am 15.11.2017, gegen 22.30 Uhr, fiel einer Polizeistreife in der Alten Waldmünchner Straße in Regensburg ein Pkw der Marke KIA auf, der ohne Kennzeichen unterwegs war. Das Fahrzeug wurde daraufhin angehalten und den beiden Insassen einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 16-jährige Fahrer aus Regensburg nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der Fahrzeugbesitzer, ein 17-jähriger Regensburger, war ebenfalls nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und gab zudem zu, dass der Pkw nicht zugelassen war. Der 16-jährige wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt und der 17-jährige, da er die Fahrt erlaubte. Zudem wird gegen beide wegen Verstößen nach der Straßenverkehrszulassungsordnung, dem Kraftfahrzeugsteuer- und dem Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

 

pm/MB