© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Regensburg: Frau verführte drei Männer – um sie zu bestehlen

Bereits in der vergangenen Woche war es eine Meldung, die ganz Regensburg diskutiert hat: Eine Frau, die Männer in die Büsche beim Ernst-Reuter-Platz lockt, sie verführt – und ihnen dabei buchstäblich das Geld aus der Tasche zieht. Das ganze klang schon fast wie aus einem Groschenroman, doch die Geschichte ist wahr. Und wie die Regensburger Polizeiinspektion Süd heute mitteilt, hat die Frau auf diese Art sogar drei, statt wie bislang angenommen nur zwei Männer um ihr Geld gebracht. Die Polizei erhofft sich jetzt Hinweise aus der Bevölkerung, um die pikante Sache aufklären zu können.

Die Mitteilung der Polizei:

In den vergangenen vier Wochen kam es im Bereich um den Ernst-Reuter-Platz zu drei pikanten Taschendiebstählen. Die Taten spielten sich jeweils am Wochenende in den Nachtstunden ab.

Die drei männlichen Geschädigten wurden von einer dunkelhäutigen Frau angesprochen. Sie machte ihnen Avancen und es kam zum Austausch von Intimitäten in einem nahegelegenen Park. Währenddessen entwendete die bislang unbekannte Tatverdächtige aus den Hosentaschen der Geschädigten, von diesen unbemerkt, deren mitgeführtes Bargeld. Anschließend verschwand sie mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Dass die Dame die Situation ausnutzte, um an das Bargeld der Geschädigten zu kommen, wurde von den Opfern erst im Nachhinein bemerkt.

Hinweise zu den Vorfällen werden von der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter der Tel-Nr. 0941/506-2001 entgegen genommen.

PM/MF