© Bischofshof/Thomas Neiswirth

Regensburg: Dultbier gärt und reift – Markus Söder wird anzapfen

In drei Wochen schallt es vom Regensburger Dultplatz wieder „O’zapft is“ und die Regensburger Dult geht in die zweite Runde. Am Freitag, den 24. August, startet die Regensburger Herbstdult und das im 25. Jahr mit der Festwirtsfamilie Hahn. Genau für dieses große Jubiläum haben Festwirt Michael Hahn und Bischofshof Braumeister Leonhard Resch am Montag den ersten Sud vom noch unfiltrierten „Bischofshof Original 1649“ gezwickelt und getestet.

Heiß-kaltes Biererlebnis

Die beiden Bierexperten trafen sich in aller Frühe und schon hochsommerlicher Außentemperaturen von knappen 30° Grad Celsius im eiskalten Lagerkeller der Brauerei Bischofshof. Direkt aus dem Lagertank zwickelten Hahn und Resch den ersten Schluck vom vor 3 Wochen eingebrauten Dultfestbier. Beim gemeinsamen Biertest auf „Grad und Plato“ konnten sich Festwirt und Braumeister bereits einen Eindruck von ihrem gemeinsamen Dultbier machen. Das einhellige Votum: Kräftig, malzig und mit feinen Hopfennoten! „So muss ein Dultbier schmecken!“ freute sich Michael Hahn über sein noch unfiltriertes und naturtrübes Festbier. Leonhard Resch ging noch näher ins Detail über sein frisch Eingebrautes: „Der Stammwürzegehalt unseres Original 1649 liegt bei 13,5 % und hat einen Alkoholgehalt von 5,4 %. Ein perfektes Bier für die Regensburger Dult!“

© Bischofshof/Thomas Neiswirth

Großes Jubiläumsprogramm „25 Jahre Hahnzelt auf der Regensburger Dult“

Im Schalander der Brauerei setzten sich Hahn und die Bischofshoferer noch zusammen, um die Jubiläumsaktionen zum 25-Jährigen der Festfamilie Hahn auf der Dult zu besprechen. „Wie bei unserer ersten Regensburger Dult schenken wir auch dieses Mal Bischofshof Biere aus. Das passt wie die Maß in den Krug!“ so Festwirt Michael Hahn. Gemeinsamen haben die beiden Bierliebhaber erstmals eine unfiltrierte Bieridee für den Jubelabend im Hahnzelt kreiert: gleich am ersten Dultsonntag werden 25 Jahre Hahnzelt auf der Dult groß gefeiert und 1.000 Maß unfiltriertes, naturtrübes Bischofshof Festbier in historischen Maßkrügen ab 18 Uhr ausgeschenkt. Dazu spielt die Festkapelle Regensburg den Jubelmarsch. Als besonderes Angebot wird es an diesem Jubelabend die unfiltrierte Maß und ein halbes Hendl gemeinsam zum Jubiläumspreis von nur 15,- EUR geben. „Wir wollen zu unserem Jubiläum einfach auch mal Danke sagen an alle unsere treuen Dultgäste. Da bieten wir am Jubeltag beim Hendl mit Bier eben Preise wie damals und mit dem unfiltrierten Bischofshof Festbier auch eine Bierspezialität wie anno dazumal!“ schwärmt Festwirt Michael Hahn.

Seit genau 25 Jahren steht Michael Hahn für ausgelassene Festzeltstimmung auf den Regensburger Dulten. Seine besondere Liebe gehört vor allem aber auch der Wirtshauskultur. Deshalb hat er zusammen mit Jürgen Kirner, Macher und Moderator der BR Brettl-Spitzen, eine ganz besondere Überraschung parat: ein Jubiläumsabend für alle Regensburger am Sonntagabend, den 2. September 2018. Bissig-pointierter Volksgesang und klassisch-launige Couplets, gekrönt mit allerbester Wirtshausmusi und bekannten, bayerischen Musikern. Mit dabei sein werden die „6 lustigen Fünf“, Berhard Gruber und Berni Filser von der „Couplet-AG“ und das „Trio Schleudergang“.

Gemeinsam setzen Brauerei und Festwirt auch große Jubiläumsaktionen mit den Regensburger Sportvereinen um: am Montag, 27. August, findet der große Eisbären-Fanabend mit der Mannschaftsvorstellung der Eishockey-Stars um Trainer Igor Pavlov statt und am Montag, 3. September, der SSV Jahn Fanabend mit den Jahnstars und den „Gewekiner Buam + Madl“. Erstmals veranstalten Brauerei und Festwirt auch einen großen Dult-Preisschafkopf. Bereits am ersten Dultsamstag, 25. August, um 11 Uhr heißt es dazu „Herz ist Trumpf“ und es wird Schafkopf gezockt im Hahnzelt.

 

Ministerpräsident Markus Söder zapft an

Als prominentester Ehrengast zur Jubiläumsdult im Hahnzelt hat sich der amtierende bayerische Ministerpräsident Markus Söder für den Dienstag, 28. August, um 16 Uhr angekündigt. Zum politischen Nachmittag wird er begleitet von den Oberpfälzer Bierhoheiten zum Anstich des 50 Liter Holzfasses schreiten.

Volles Programm, prominente Gäste und besonderes Bier! Ab dem 24. August heißt es „Auf die Freundschaft“ mit Bischofshof im Hahnzelt auf der Herbstdult.

 

Pressemitteilung/MF