Regensburg: Dieb auf frischer Tat ertappt

Über eine unverschlossene Hintertür gelangte am Freitag um 15.20 Uhr ein 48jähriger Regensburger in ein Bürogebäude in der Sudentendeutschen Straße. Als er gerade im Begriff war aus einer dort herumliegenden Geldbörse 160 Euro Bargeld zu entwenden, kam der Geschädigte ins Büro und forderte den Mann auf, wieder alles zurück zu legen. Dies tat der 48jährige auch, auf Verlangen übergab er an den Geschädigten sogar seinen Personalausweis und flüchtete anschließend.

Bereits am Donnerstag um 20.25 Uhr wurde in einer Gaststätte in der Brandlberger Straße ein Handy entwendet, welches hinter dem Tresen abgelegt war. Nach entsprechende Ermittlungen bestand gegen den 48jährigen auch in diesem Fall ein dringender Tatverdacht. In der Wohnung des Mannes konnte das entwendete Handy aufgefunden und sichergestellt werden. In beiden Fällen wird der 48jährge wegen Diebstahl angezeigt.

PM/MF