Regensburg: Corona-Tests ab 26. Juni in Arztpraxen

Durch die positive Entwicklung des Infektionsgeschehens im Raum Regensburg wird das Corona-Testzentrum im Jahn-Stadion Regensburg geschlossen. Tests werden ab sofort von niedergelassenen Arztpraxen durchgeführt. 

Der Katastrophenfall, der aufgrund der Corona-Pandemie am 16. März 2020 ausgerufen worden ist, ist mittlerweile aufgehoben. Die Infektionslage hat sich vorerst entspannt, außerdem verfügen die Arztpraxen wieder über ausreichend Schutzausrüstung. Deshalb geht das Corona-Testzentrum, das im Jahn-Stadion Regensburg eingerichtet wurde, am Freitag, 26. Juni 2020 in den Stand-by-Modus.

 

Alle Testungen werden ab 26. Juni von den niedergelassenen Arztpraxen durchgeführt.

Für Patientinnen und Patienten mit Verdacht auf eine Corona-Infektion ändert sich vorerst nichts: Sie werden gebeten, sich wie bisher telefonisch mit ihrem Hausarzt bzw. ihrer Hausärztin in Verbindung zu setzen, die das weitere Vorgehen mit ihnen besprechen werden.

 

Pressemitteilung Stadt Regensburg / MB