Regensburg: Autofahrerin fährt zweimal gegen Polizeigebäude und flüchtet

Eine Frau ist am Sonntag, (04.08.19) gleich zweimal gegen das Gebäude der Polizeiinspektion Regensburg Süd gefahren und anschließend geflüchtet. 

Eine 43-jährige Regensburgerin fuhr beim Rückwärtsfahren zuerst an die Fassade und anschließend noch an das Einfahrtstor der PI Regensburg Süd. Danach flüchtet sie mit aufheulendem Motor von der Unfallstelle.

Ein Beamter beobachtete den Vorfall aus dem Gebäude und eine Streifenbesatzung konnte unmittelbar mit der Fahndung beauftragt werden. Das flüchtige Fahrzeug konnte kurz darauf am Schwanenplatz festgestellt werden. Von der Fahrerin fehlte jedoch jede Spur. Im Nachgang konnte die Fahrerin schließlich ermittelt werden.

Angeblich habe sie den Unfall nicht mitbekommen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubtes Entfernen vom Unfallort bleibt jedoch nicht aus. Ferner muss die Dame unter Umständen mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Pressemitteilung PI Regensburg Süd