Regensburg: 13-jährigen Fahrradfahrer angefahren und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Am 09.12.2019, gegen 20.00 Uhr, kam es in der Donaustaufer Straße im Bereich des Anwesens 120 zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer. Während der 13-jährige Radfahrer die  Donaustaufer Straße in östlicher Richtung befuhr, wollte eine Pkw-Fahrerin aus dem angrenzenden Parkplatz ausfahren.

Dabei übersah sie den Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Junge stürzte deshalb mit seinem Fahrrad, wurde aber dabei glücklicherweise nicht verletzt. Allerdings wurden sein Fahrrad und seine Bekleidung beschädigt. Der Gesamtsachschaden wird mit rund 1000,– Euro beziffert. Nach dem Zusammenstoß stieg die Fahrerin, eine etwa 40-jährige Frau, aus und gab dem Kind einen niedrigen zweistelligen Euro-Betrag. Anschließend entfernte sie sich mit ihrem Pkw, bei dem es sich um einen weißen Skoda gehandelt haben soll.

Von dem Fahrzeug mit Regensburger Zulassung ist ein Teilkennzeichen bekannt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit Hinweisen zu der Unfallverursacherin und dem Pkw unter der Telefonnummer 0941/506-2221 an die PI Regensburg Nord oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Polizeimeldung