Polizei beendet „Flatrate-Party“

Die Polizei hat in der Nacht von Freitag auf Samstag eine  „Flatrate-Party“ in Mallersdorf-Pfaffenberg  aufgelöst.  Der Veranstalter bot für 15 Euro  freies Trinken. 250 Gäste waren der Einladung gefolgt. Das Problem: Für die Veranstaltung lagen keinerlei Genehmigungen vor. Ausserdem wurden die hochprozentigen Getränke auch an  Minderjährige abgegeben. Bei mehreren Jugendlichen führte die Polizei deswegen Alkoholkontrollen durch, die Werte lagen zwischen 0,5 und 2 Promille. Mehrere Streifenbesatzungen waren nötig, um die  Party zu beenden. Als Veranstalter wurde ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Regensburg benannt. Die Polizei konnte auch eine Teilnehmerliste sicherstellen.   Ob weitere Verantwortliche beteiligt waren, wird noch geklärt. Nun ermittelt die Polizei wegen Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz und der Gewerbeordnung.