Pentling: Zweimal unter Drogeneinfluss im Auto – innerhalb von vier Stunden

Am Montag, 24.04.2017, 15.00 Uhr, fiel einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Regensburg ein Pkw mit bulgarischer Zulassung auf, der die BAB A 3, Fahrtrichtung Nürnberg, befuhr, weil er auf Höhe der Universität Regensburg auffällig langsam fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle auf einem Parkplatz zeigte der 24-jährige bulgarische Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen.

Bei der Kontrolle wurde bekannt, dass der gleiche Fahrer ca. 3 ½ Stunden vorher bereits von einer Streife der Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf wegen einer Drogenfahrt mit Blutentnahme beanstandet wurde. Die Weiterfahrt wurde dort auch unterbunden. Offensichtlich setzte sich der Fahrer erneut ans Steuer. Da der dringende Verdacht einer weiteren Drogenfahrt vorlag, wurde eine erneute Blutentnahme von einem Richter angeordnet, da der Fahrer einen Drogentest ablehnte. Der Mann wird deshalb erneut angezeigt und seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

PM/MF