© Ratisbona Media

Pentling: Schwerer Unfall – Baby leicht verletzt

Gegen 18:00 Uhr hat sich am Montag bei Pentling ein schwerer Unfall ereignet.  Auf der A93 hat eine 31 Jahre alte Frau offenbar die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Wagen schleuderte über die Fahrbahn und überschlug sich mehrfach.

Doch der Unfall ging nach ersten Meldungen relativ glimpflich aus: Mit im Wagen war auch ein erst wenige Monate altes Baby, es wurde nur leicht verletzt. Die Fahrerin zog sich mittelschwere und eine weitere Mitfahrerin leichte Verletzungen zu.

Die Mitteilung der Polizei:

Am Montag, 03.07.2017, gegen 17:50 Uhr, befuhr eine 31-jährige Studentin die BAB A93 in Fahrtrichtung München. Kurz vor der Rastanlage Pentling wollte die Frau vom linken auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Aus noch ungeklärter Ursache verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß mit ihrem Opel Corsa gegen die Mittelschutzplanke. Der Pkw schleuderte anschließend über die gesamte Fahrbahn auf den rechten Grünstreifen und überschlug sich dort.

Sowohl die Frau, als auch ihr auf der Rücksitzbank befindliches Kleinkind überstanden den Unfall leichtverletzt. Die 30-jährige Beifahrerin im Pkw der Frau erlitt mittelschwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der total beschädigte Corsa wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000€.

 

© Ratisbona Media© Ratisbona Media© Ratisbona Media© Ratisbona Media

Ratisbona Media / MF