Oliver Hein mit Glück im Unglück

Glück im Unglück für Oli Hein. Der Außenverteidiger hatte beim gestrigen Spiel gegen den TSV 1860 München II für eine Schrecksekunde gesorgt, als er nach einem Zusammenprall mit einer Verletzung am rechten Fuß ausgewechselt werden musste. Auch ein Knochenbruch konnte am Abend nicht ausgeschlossen werden. Bei eingehenderen Untersuchungen stellte sich aber nun heraus, dass sich Hein „nur“ eine starke Prellung zugezogen hat. Wie lange er mit dieser Blessur ausfallen wird und ab wann eine Rückkehr auf den Platz in Frage kommt muss der Heilungsprozess in den nächsten Tagen zeigen.

pm/ER