© Polizeipräsidium Oberpfalz

Odessaring: 121 kmh bei erlaubten 70

Da hatte es wohl jemand eilig.

 

Am Odessaring in Regensburg führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen durch. Gemessen wurden 3957 Fahrzeuge, 430 von ihnen waren zu schnell unterwegs. Sie fuhren schneller als die erlaubten 70 km/h. „Spitzenreiter“ war ein Fahrer mit 121 km/h, das kostet wohl 200 Euro, zwei Monate Fahrverbot und einen Punkt in Flensburg.

 

PM/EK