Oberviechtach: Frau stirbt bei Brand

In den frühen Morgenstunden ist in einem Haus in Oberviechtach im Landkreis Schwandorf ein Feuer ausgebrochen. Die 83-jährige Bewohnerin kam bei dem Brand ums Leben. Die Feuerwehr barg die Frau noch lebend, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte. Die 83-Jährige sei am Morgen trotz Wiederbelebungsmaßnahmen noch vor Ort gestorben. Das Haus wurde durch das Feuer komplett zerstört.

Hier die Polizeimeldung des Polizeipräsidiums Oberpfalz

Am Samstag kam es in den frühen Morgenstunden aus bisher nicht geklärter Ursache zu einem Wohnhausbrand. Dabei verstarb die 83jährige Bewohnerin.

Am Samstag, 17.04.2021, gegen 04.30 Uhr, bemerkten Nachbarn den Brand eines Einfamilienhauses und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das im Ortsteil Eigelsberg gelegene Wohnhaus bereits in Vollbrand. Die 83jährige Bewohnerin, die allein in dem Anwesen wohnte, konnte durch die Feuerwehr geborgen werden, verstarb jedoch trotz Reanimationsmaßnahmen noch am Einsatzort.

Das ältere Einfamilienhaus wurde durch den Brand komplett zerstört, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 200.000 Euro. An der Brandbekämpfung waren etwa 150 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren beteiligt.

Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt.  Die weiteren Ermittlungen hierzu werden durch die Kriminalpolizei Amberg geführt.

 

dpa/PP Oberpfalz/MeS