Oberpfalz: Waldbrandluftbeobachtung am Sonntag, 12.04.2020

Wegen der derzeitigen Wetterlage und der damit bestehenden großen Waldbrandgefahr wird für Sonntag, 12.04.2020, die Waldbrandluftbeobachtung besonders gefährdeter Gebiete in der Oberpfalz angeordnet: Oberpfalz Mitte, Oberpfalz Nord und Oberpfalz West.

Stützpunkt Schmidgaden

Flugzeiten: ca. 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Flugroute Oberpfalz-Mitte:

Flugplatz Schmidgaden – Wolfsbach – Hausen – Illschwang – Kleinfalz – Irlbach – Weiherhammer – Oberviechtach – Rötz – Bruck i.d.OPf. – Klardorf – Neukirchen – Flugplatz Schmidgaden

Flugroute Oberpfalz-West:

Regenstauf (Oberhub) – Parsberg – Dietkirchen – Pettenhofen – Neumarkt i.d.OPf. – Berching – Dietfurt – Riedenburg – Kelheim – Bad Abbach – Obertraubling

Flugroute Oberpfalz-Nord:

Weiden-Latsch – Moosbach – Plößberg – Rosall – Wernersreuth – Kemnath – Pressath

Wegen der aktuell bestehenden Corona-Krise werden die Einsatzflüge zur Waldbrandüberwachung für die Flugrouten Oberpfalz-Nord und Oberpfalz-West vom Stützpunkt Schmidgaden aus mitbeflogen.

Die Bevölkerung wird dringend gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.

Informationen über die verschiedenen Stufen der Waldbrandgefahr finden Sie beimDeutschen Wetterdienst (bei Bundesland „Bayern“ eingeben)

Die Wetterstationen der Oberpfalz:

  • Tirschenreuth-Lodermühl
  • Weiden
  • Amberg-Unterammersricht
  • Oberviechtach
  • Kümmersbruck
  • Waldmünchen
  • Schwandorf-Ettmannsdorf
  • Freystadt-Oberndorf
  • Parsberg-Eglwang
  • Regensburg

Pressemitteilung Regierung der Oberpfalz