Oberpfalz: 1.800 Fahrer waren beim Blitzermarathon zu schnell

Mehr Menschen als beim letzten Mal sind beim Blitzermarathon in die Falle gegangen. Das Polizeipräsidium kontrollierte in der gestern zu Ende gegangenen Blitzer-Woche 56.000 Verkehrsteilnehmer. 1.800 waren zu schnell unterwegs. Fast 1.000 erwartet nun eine Anzeige. Spitzenreiter war ein Motorradfahrer: Er war im Landkreis Neumarkt mit 222 Sachen unterwegs – 100 waren nur erlaubt. Die Polizisten trafen außerdem 52 Autofahrer ohne Gurt an, 26 mit Handy am Steuer und fünf betrunkene Fahrer.

CB