Nichts geht mehr auf der Donau – Schleusen bestreikt

Seit heute morgen werden wieder die Schleusen auf Bayerns Flüssen bestreikt. Die Beschäftigten der Wasser- und Schiffahrtsverwaltung befürchten aufgrund einer Reform der Verwaltung den Abbau von bis zu 25% ihrer Stellen. In Ostbayern sind auf der Donau sechs Schleusen von der Arbeitsniederlegung betroffen. Bereits vergangenen Woche war an drei Tagen gestreikt worden. Seit heute ist der Streik jedoch unbefristet.

 

 

 

22.07.2013/CB

Foto: Archiv