Neuzugang bei den Eisbären – Lars Schiller

Die Eisbären Regensburg können mit Lars Schiller einen weiteren Neuzugang für die Saison 2018/19 präsentieren. 

Von den Lausitzer Füchsen aus der DEL2 wechselt der 21-jährige Lars Schiller nach Regensburg. Zudem agierte der Verteidiger mittels einer Förderlizenz für den Nord-Oberligisten Saale Bulls Halle. Der aus dem Nachwuchs der Eisbären Berlin entstammende Defensivakteur spielte bei den Eisbären Berlin Juniors sowohl in der Schüler-Bundesliga als auch in der DNL-Mannschaft der Hauptstädter. Dabei wurde er 2014 in den Kader der deutschen U-17 Mannschaft berufen. 2016 bestritt Lars Schiller seine ersten Oberliga-Spiele bei FASS Berlin, ehe er 2016 in die GMHL zu den South Muskoka Shield wechselte und nach einem Jahr zurück nach Deutschland kehrte. Insgesamt absolvierte der gebürtige Berliner letzte Spielzeit 23 Saisonspiele für die Lausitzer Füchse und lief weitere 18mal für die Saale Bulls aus Halle auf.

„Lars Schiller ist ein junger Verteidiger, der hier in Regensburg nicht nur den nächsten Schritt seiner Karriere machen möchte, sondern sich – und mit seiner eigenen Unterstützung – zusammen mit der Mannschaft weiterentwickeln möchte. Ich freue mich sehr, dass er sich entschieden hat, diese Saison für die Eisbären Regensburg zu spielen.“ – Stefan Schnabl, sportlicher Leiter

Weitere Kaderentscheidungen folgen in Kürze.

Aktueller Kader Eisbären Regensburg: Holmgren – Alt, Tippmann, Vogel, Schütz, Weber, Gulda, Schiller – Tausch, Gajovsky, Flache, Stöhr, Vinci, Kroschinski, Böhm, Heger

 

pm/MB