Neutraubling: Zwei Verletzte in Asylunterkunft – Zwei Männer festgenommen

Am Dienstagnachmittag, 15.03.2016 gegen 14:20 Uhr ging bei der Polizeieinsatzzentrale eine Mitteilung über zwei verletzte Personen im Bereich einer Asylbewerberunterkunft in der Schlesischen Straße ein. Wenige Minuten nach Eingang der Meldung gelang Einsatzkräften der Polizei die Festnahme von zwei Männern im Stadtgebiet von Neutraubling, deren Tatbeteiligung nun geprüft wird.

Bei den Verletzten handelt es sich um Asylbewerber aus dem Irak im Alter von 20 und 25 Jahren. Die beiden Männer wurden zur Behandlung ihrer nach ersten Erkenntnissen nicht lebensbedrohlichen Stichverletzungen in Krankenhäuser gebracht.

Unmittelbar nach Eingang der Mitteilung beorderte die Polizei-Einsatzzentrale mehrere Einsatzfahrzeuge zum Einsatzort, da sich der oder die Täter vom Tatort entfernt hatten. Im Rahmen der Fahndung im Nahbereich des Tatortes erfolgten durch die Beamten Überprüfungen bei verschiedenen Personen. Im Bereich der Gärtnersiedlung gelang schließlich die Festnahme von zwei tatverdächtigen Männern im Alter von 22 und 18 Jahren mit irakischer Staatsangehörigkeit durch Beamte des Regensburger Einsatzzuges.

Die Ermittlungen zu den Geschehnissen übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

Angaben zu den Hintergründen der Tat oder dem Ablauf der Geschehnisse können derzeit, unter anderem wegen der bestehenden sprachlichen Hürden, noch nicht gemacht werden. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und befinden sich bis auf weiteres in polizeilicher Obhut.

 

PM/MF