© Foto: Lorenz Schreiner

Neutraubling: Raiffeisenbank ehrt Gewinner von „jugend creativ“

„Bau dir deine Welt!“ – so das Motto des 51. internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“. Die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd hat jetzt die 17 schönsten Bilder des Gymnasiums Neutraubling geehrt.

Die Pressemitteilung der Raiffeisenbank:

Die Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG hatte alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 13 sowie junge Erwachsene bis 20 Jahre eingeladen, sich kreativ mit dem Thema Architektur auseinanderzusetzen. Trotz der deutlich erschwerten Bedingungen aufgrund Distanz- oder Wechselunterricht nahmen dieses Jahr rund 2.500 junge
Kreative mit ihren selbst gestalteten Bildern und Kurzfilmen teil.

Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Neutraubling reichten äußerst kreative Wettbewerbsbeiträge ein. „Wie sich junge Menschen ihre ganz individuelle Welt vorstellen, haben sie uns in ihren Werken eindrucksvoll gezeigt. Unter allen ideenreichen und fantasievollen Entwürfen die besten zu benennen war keine leichte Aufgabe für unsere Jury“, so Rektor Dr. Elmar Singer. Maria Lindner, leitete den Wettbewerb als Kunstlehrerin federführend und setzte mit den Schülerinnen und Schülern das Thema „Bau dir deine Welt“ in beeindruckender und vielfältiger Art und Weise in Szene. Veronika Koller, die den Jugendmarkt seitens der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG betreut,
freute sich über die überwältigende Teilnahme am Wettbewerb. Großer Dank gelte allen Lehrkräften und Unterstützern, die den Wettbewerb trotz Corona-Pandemie so engagiert durchführten. Es sei für alle Beteiligten eine großartige Sache. „Es gibt nichts Schöneres, als die jungen kreativen Köpfe zu fördern und den Gewinnern ihre Urkunden und Preise überreichen zu dürfen“, so Koller.

Natürlich fiel die Auswahl den Lehrkräften des Gymnasiums Neutraubling sehr schwer. Umso schöner war es deshalb, dass es für alle, die am Wettbewerb teilnahmen, einen kleinen Trostpreis gab. Stellvertretend für alle Gewinner übergab Veronika Koller den drei Siegerinnen aus der Q12 Karina Freudenberg, Sophia Leutschafft und Jasmin Greißl deren Urkunden und Sachpreise. Die Schule freute sich außerdem über einen Spendenscheck in Höhe von 250,-€.

Für die ausgewählten Bilder geht es jetzt in die nächste Runde. Noch vor Ostern werden sie zusammen mit allen anderen Gewinnerbildern ihrer Altersgruppe nochmals fachkundig bewertet. In der Fachjury sitzen dieses Mal auch die zwei Regensburger Kunstpädagoginnen Claudia Lermer und Nadja Schwarzenegger. Alle Gewinnerwerke nehmen nun an der Landesjury in München teil. Anschließend folgt der Wettbewerb auf Bundesebene in Berlin. Dort wählt eine Bundesjury Ende Mai 2021 die besten Bilder und Kurzfilme Deutschlands aus.

PM