Neustädter Bürger helfen Flüchtlingen

In Neustadt an der Donau sind seit kurzem 15 Asylbewerber untergebracht. Sie leben im alten Bahnhofsgebäude. Kein idealer Platz, sagt selbst der Bürgermeister, aber angesichts der zunehmenden Flüchtlingsströme immerhin ein Dach über dem Kopf. Die Bürger versuchen durch ehrenamtliche Tätigkeiten den Neuzugängen den Anfang zu erleichtern.

 

CB