Neustadt an der Donau: Ohne Führerschein, mit Alkohol, Auto nicht zugelassen

Er hatte keinen Führerschein, war betrunken und das Auto ist nicht zugelassen – Was tun, um trotzdem von A nach B zu kommen? Einfach das Kennzeichen abmontieren! Blöd nur, dass die Polizei den Mann anhielt. Und das abmonierte Kennzeichen auch nicht zum Pkw gehörte.

Am 01.07.2017 um 22.15 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Kelheim eine Mitteilung ein, dass soeben ein jüngerer Mann, welcher erkennbar alkoholisiert war, in einen Pkw eingestiegen ist und losgefahren ist. Zuvor hatte der Fahrer noch das hintere Kennzeichen am Fahrzeug abmontiert. Eine Polizeistreife konnte in Neustadt a. d. Donau einen entsprechenden Pkw ohne Kennzeichen vor einem Wohnhaus in geparkter Weise feststellen. Im Kofferraum lag das zuvor abmontierte Kennzeichen, welches aber nicht auf dieses Fahrzeug ausgegeben wurde. Der verantwortliche Fahrzeugführer, welcher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, konnte anschließend in der Wohnung angetroffen werden. Der Mann war erheblich alkoholisiert, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Woher das amtliche Kennzeichen, welches im Kofferraum seines Pkw lag, stammte, wollte er nicht sagen. Vermutlich wurde es von ihm entwendet.

PM/EK