Neustadt an der Donau: Fahrerflucht nach Überholmanöver mit Folgen

Im Gemeindegebiet von Neustadt an der Donau hat ein noch Unbekannter am Freitagmorgen (15.01.) Fahrerflucht begangen. Zuvor hatte er eine Autofahrerin überholt und deren Auto beim Wiedereinscheren touchiert. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Die Meldung der Polizei:

Am Freitag, den 15.01.2020, gegen 07.00 Uhr fuhr eine 31-jährige Frau mit ihrem schwarzen Pkw, Mercedes, auf der Kreisstraße KEH 4 von Irnsing kommend in Richtung Pförring. An der Einmündung zur B299 bog sie nach rechts in Richtung Pförring ein. Kurz nach der Einmündung wurde sie dann im Bereich der dortigen Sperrfläche von einem silbernen Pkw überholt. Beim Wiedereinscheren touchierte der silberne Pkw den Mercedes der 31-jährigen. Anschließend entfernte sich Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall zum Glück niemand. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Kelheim ermittelt wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09441/5042-0.

Polizeimeldung