Neustadt a. d. Donau: Verkehrsunfall mit verletzten Personen

Am 28.10.2016 um 12:25 Uhr fuhr ein 72-jähriger Mann aus dem Landkreis Havelland aus dem Parkplatz bei der Hadriansäule in die Kreisstraße 5 ein. Hierbei übersah er das auf der Kreisstraße fahrende und somit vorfahrtsberechtigte Kranfahrzeug, welches von einem 40-jährigen Mann gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw nach rechts in den Straßengraben geschleudert und kam dort anschließend auf der Fahrerseite zum Liegen. Der Pkw-Fahrer und seine Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Pkw befreien und wurden anschließend mit Verdacht auf ein HWS-Schleudertrauma in die Goldbergklinik nach Kelheim für weitere Untersuchungen eingeliefert. Der Fahrer des Kranfahrzeuges blieb unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das Kranfahrzeug war nach kurzer Reparatur vor Ort wieder fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro.

 

PM/LH