NawaRo Straubing in 2. Bundesliga

Daumen hoch für NawaRo Straubing - der Club wird in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga Süd antreten. 

Nachdem der Verbleib von NawaRo Straubing in der 1. Bundesliga aus wirtschaftlichen Gründen von der Volleyball Bundesliga abgelehnt worden war, hatte der Club an einem attraktiven Konzept für die 2. Bundesliga und erste Schritte für die Umsetzung gearbeitet. Am heutigen Freitag wurde nun final entschieden, das Projekt anzugehen. „Der Etat ist weitestgehend gesichert und wir können die 2. Liga angehen“, so das Management. 

 

Nun kann die Personalplanung starten: Cheftrainer wird Andreas Urmann, der in seine 5. Saison mit dem Club geht. Er ist bereits mit etlichen Spielerinnen im Gespräch. „Stand jetzt können wir natürlich noch keine Namen nennen“, so Urmann. „Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen werden, die den Fans Spaß machen wird.“

 

NawaRo Straubing will auch in der kommenden Saison seinen Fans echte Volleyballevents bieten, im gewohnten Ambiente der turmair Volleyballarena. 

Sportlich können sich die Fans auf viele Derbys freuen, wie etwa die AllgäuStrom Volleys Sonthofen oder die Roten Raben Vilsbiburg II. Der finale Spielplan für die 2. Volleyball Bundesliga wird voraussichtlich Ende Juni veröffentlicht. 

 

 

 

PM/MB