Nachfolge von Manfred Weber als Bezirksvorsitzender: Markus Pannermayr als 1 von 3 Kandidaten

Der Bezirksvorstand der CSU Niederbayern hat am Sonntag bei einer Tagung im Deggendorfer Stadtteil Seebach daüber beraten, wer die Nachfolge des scheidenden Bezirksvorsitzenden Manfred Weber antreten könnte.

Ein Sprecher der CSU Niederbayern erklärt dazu:

„Bei der Sitzung haben Markus Pannermayr, Andreas Scheuer und Bernd Sibler ihre Bereitschaft erklärt, für die Nachfolge von Manfred Weber als Bezirksvorsitzender zu kandidieren. Manfred Weber ist in enger Abstimmung mit den drei Bewerbern. Ziel der Gespräche bleibt, den Delegierten beim Bezirksparteitag am 19. Februar in Landshut eine gemeinsame und einvernehmliche niederbayerische Lösung vorzuschlagen. Am 14. Februar wird eine weitere vorbereitende Sitzung des Bezirksvorstands stattfinden.“

Der CSU-Bezirksvorsitzende Manfred Weber erklärt:

„Wir haben drei ausgesprochen starke Kandidaten, die alle hervorragende Bezirksvorsitzende abgeben würden. Wir werden die Personalfragen fair im Stil und transparent lösen, damit die CSU Niederbayern weiterhin geschlossen die Interessen unserer Heimat vertritt.“

PM/JK