© Symbolbild / Quelle: Pixabay

Nach Wintereinbruch: Drei Unfälle auf A93

Am Abend des 2. Weihnachtsfeiertages befuhr eine 45-jährige Autofahrerin aus Weiden die A 93 in Richtung München. In einer langgezogenen Rechtskurve unmittelbar vor der Anschlussstelle Elsendorf geriet sie auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallte sie gegen die Mittelleitplanke. Sie blieb jedoch unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Ein fünf Minuten später dort fahrender 24-jähriger Autofahrer aus München kam nach Erreichen der  Unfallstelle ebenfalls nach einem Bremsmanöver und überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte er in die Mittelleitplanke. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Verletzte gab es aber auch hier nicht.

Um 19:45 Uhr erging es einem 19-jährigen Autofahrer an gleicher Stelle nicht anders. Auch er geriet nach einem Bremsmanöver ins Schleudern nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Auch hier gab es keine Verletzten. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.900 Euro.