Mit Alkohol im Blut, aber ohne Führerschein unterwegs

Mit Alkohol im Blut und dafür ohne Führerschein war ein 30-Jähriger Mann heute Nacht (25.10.) um 00.40 Uhr in einem Parkhaus in Cham unterwegs. Dort wurden Polizeibeamte auf ihn aufmerksam und wollten ihn schließlich kontrollieren. Als der Mann die Polizisten bemerkte, wollte er flüchten und fuhr auf einen, vor dem Pkw stehenden Polizeibeamten zu. Dieser konnte einen Zusammenprall durch einen Sprung zur Seite verhindern und die Polizeibeamten nahmen zu Fuß die Verfolgung des Flüchtenden auf.

Aufgrund eines, in  der Auffahrt des Parkhauses, stehenden Fahrzeugs musste der Pkw-Fahrer anhalten und wurde durch die Polizeibeamten eingeholt. Da er sich im Fahrzeug eingeschlossen hatte, wurde die Seitenscheibe des Pkw eingeschlagen und der Mann konnte vorläufig festgenommen werden. Bei der Überprüfung des Fahrers wurde festgestellt, dass dieser erheblich alkoholisiert war und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Durch die Polizeibeamten wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche im Krankenhaus Cham durchgeführt wurde.

 

PM/LS