Mintraching: Pärchen ausser Rand und Band

Aus dem Polizeibericht der PI Neutraubling: Ein Pärchen geht nach vermutlich ausführlichem Alkoholgenuss auf die Beamten los.

Am Samstag, 30.05.2015, um 02.35 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Fahrer eines Pkw, VW-Polo, in Moosham rückwärts in die Bahnhofstraße ein, so dass ein zu diesem Zeitpunkt auf der Bahnhofstraße fahrender uniformierter Streifenwagen nach links ausweichen musste, um einen Zusammenstoß mit dem VW-Polo verhindern zu können. Der Fahrer des VW-Polo reagierte im Anschluss nicht auf Anhaltezeichen der Polizei, fuhr einige Meter weiter, und flüchtete schließlich vor der Polizei zu Fuß in Richtung eines Bierzelts. Der Flüchtige konnte jedoch eingeholt und zurück zum Streifenwagen verbracht werden.

Nachdem beim Fahrer des VW-Polo ein Alkoholtest positiv verlaufen war, wurde ihm zur Durchführung der angeordneten Blutentnahme die vorläufige Festnahme erklärt. Nachdem sich der Festgenommene weigerte in den Streifenwagen einzusteigen und sich auch noch dessen 24-jährige Freundin in den Konflikt einmischte, wurde gegen den 31-jährigen die Anwendung unmittelbaren Zwangs angedroht. Daraufhin ging das Pärchen auf die Beamten los. Sie schlugen mit Fäusten und Fußtritten auf die Beamten ein. Gegen das Pärchen wurde aufgrund der heftigen Gegenwehr schließlich der Einsatz von Pfefferspray erforderlich. Die beiden Personen konnten unter Mithilfe des anwesenden Sicherheitsdienstes gefesselt werden. Das Pärchen wurde zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen, wobei beim 31-jährigen vorher noch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Wie sich herausstellte hatte der 31-jährige seinen Führerschein vor zwei Wochen wegen eines aktuellen Fahrverbots bereits bei der Polizei abgegeben. Nach Ausnüchterung wurde das Pärchen in den Morgenstunden aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Gegen beide Personen wird wegen diverser Straftaten Anzeige erstattet.

PM/MF