Michelsneukirchen: Schwerer Verkehrsunfall

Bei hoher Geschwindigkeit streiften sich zwei Pkw auf der Staatsstraße zwischen Roding und Michelsneukirchen im Begegnungsverkehr am Montag um 20.30 Uhr. Dort fuhr eine 45 jährige Frau aus dem Gemeindegebiet von Michelsneukirchen mit einem Mazda von Roding in Richtung Michelsneukirchen. Auf Höhe der Abzweigung nach Fichten kam sie aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit einem entgegenkommenden VW Touran einer 52 jährigen Frau aus dem Gemeindegebiet von Falkenstein.

Beide Fahrzeuge wurden weit auseinandergeschleudert. Der Touran kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin konnte noch vor Eintreffen der Rettungskräfte befreit werden. Sie wurde mit mittelschweren Verletzungen in Krankenhaus nach Cham eingeliefert.

Der Mazda kam erst auf Höhe der Ausfahrt nach Pfaffenschwand im Straßengraben zum Stehen. Dessen Fahrerin war eingeklemmt und konnte erst von der Feuerwehr mit techn. Gerät befreit werden. Schwerst verletzt wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Straubing geflogen. An die Unfallstelle wurden die Feuerwehren aus Michelsneukirchen, Kalsing, Völling, Falkenstein und Roding beordert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Dieser wird beim Mazda auf 3.000 Euro und beim VW auf 15.000 Euro geschätzt. Die Staatsstraße blieb bis zur Räumung der Unfallstelle um 22.35 Uhr gesperrt.

PM/MF