Messerattacke im Umfeld der Regensburger Dult

Am gestrigen Samstag kurz nach Mitternacht kam es auf dem Pfaffensteiner Steg zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Messer im Spiel war.

Die Polizei wurde anfangs dahingehend verständigt, dass dort ein Mann mehrere Passanten mit einem Messer bedrohe und sie abstechen werde.

Beim Eintreffen der Polizei war der 26jährige Aggressor aus dem westlichen Landkreis bereits von Passanten überwältigt worden.

Hierbei zogen sich sowohl zwei 23-und 29jährige Passanten als auch der Täter selbst Stich- und Schnittverletzungen zu. Während der Täter eine stark blutende Wunde im Beinbereich davontrug, wiesen die zwei eingreifenden Dultbesucher oberflächliche Schnitt- und Stichverletzungen an Armen, Händen sowie an einem Kinn auf.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei dürften diese Verletzungen allesamt bei der Überwältigungshandlung geschehen sein. Weitere Erkenntnisse zum Tatablauf erhofft sich die Polizei durch die Vernehmung aller Beteiligten, bei denen allesamt auch Alkohol im Spiel war.

Die Verletzten mussten nach dem Ereignis in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden.

Die PI Regensburg Nord bittet nun weitere Zeugen des Vorfalls sich unter der Tel. 0941/506-2221 zu melden.

PM