Tödlicher Unfall: Anwohner werden befragt

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall im Landkreis Kelheim am Dienstag sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Heute beginnen die Beamten mit Anwohnerbefragungen ab dem Kreisverkehr Abensberg bis Arnhofen. Die Ermittler können nicht ausschließen, dass es vor dem Unfall ein riskantes Überholmanöver gegeben hat. Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten, hellen, Fahrzeug. Es könnte das Unfallauto möglicherweise überholt haben. Dieses war dann mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengestoßen. Der Fahrer war im Auto verbrannt.