Straubing: Brandursache noch nicht geklärt

Nach dem Großbrand im Straubinger Hafen am Dienstag ist die Brandursache noch nicht geklärt. Wie die Polizei mitteilt, können die Ermittler aber vorsätzliche Brandstiftung ausschließen. Die Drei während ihres Einsatzes verletzten Feuerwehrleute haben mittlerweile alle das Krankenhaus wieder verlassen. Bei dem Feuer auf einem Firmengelände im Donauhafen waren rund 650 Tonnen Plastikmüll in Brand geraten. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei mittlerweile auf rund 80.000 Euro.