Sea-Eye-Crew berichtet von Verhaftung in Libyen

Man kann von Glück sprechen, dass die beiden Crew-Mitglieder der Regensburger Flüchtlingsorganisation Sea-Eye gesund und wohlbehalten wieder nach Hause gekommen sind. Vor wenigen Tagen, wurden sie zwei Männer von der libyschen Küstenwache in Gewahrsam genommen. Wir hatten darüber berichtet. Gestern erzählte ein Crew-Mitglied, wie es ihnen erging.