Regensburg: Wirbel um Stellenausschreibung

In Regensburg gibt es Diskussionen um eine Stellenausschreibung- nachdem zunächst die Formulierungen und die Frist der Ausschreibung für die Leitung der kommunalen Museen in der Kritik standen, sorgte eine weitere Aktion der Stadt für Verwirrung. Auf einem Flyer wurde ein städtischer Mitarbeiter irrtümlich als Leiter des historischen Museums bezeichnet- obwohl die Stelle noch gar nicht neu besetzt ist. Die Stadt nahm die Flyer zurück. Oberbürgermeister Joachim Wolbergs spricht von einem Zufall und äußerte sich heute auf Facebook.