„Perspektivwechsel“: Wie ist es, mit einer Behinderung zu leben?

Busfahren, auf dem Gehsteig spazieren gehen oder ganz einfach die Straße überqueren. Für die meisten ist das ganz normal: Mit Behinderung ist das, was für uns alltäglich ist, aber sehr schwierig. Wie schwierig, das konnten Schüler des Pindl Internats gestern am eigenen Leib erfahren. Gustav Wabra hat das Projekt für uns besucht.