Parteiausschluss gescheitert

Die drei Mitglieder der Regensburger CSU Brigitte Schlee, Konrad Brenninger und Manfred Hetzenegger werden vorerst nicht aus der CSU ausgeschlossen. Das bestätigte jetzt das Landesschiedsgericht der CSU. Der CSU Kreisverband unter Vorsitz von Armin Gugau hatte versucht, die drei Mitglieder rauszuwerfen, weil sie den Verein Bürger für Regensburg gegründet hatten. Der Kreisverband sieht darin eine möglicherweise konkurrierende Liste zur CSU entstehen. Konrad Brenninger schloss heute nicht aus, dass der Bezirksvorstand der CSU auch eine Doppelmitgliedschaft billigen könnte. Selbst dann, wenn die drei für den Verein Bürger für Regensburg zur Kommunalwahl antreten. Mit einer Zustimmung des Bezirksverbandes wäre das formell möglich.

25.02.2013 ML