Ostbayern in 100 Sekunden vom 6. Februar

München bleibt die deutsche Stauhauptstadt. Das geht aus einer neuen Verkehrsstudie hervor. Die INRIX 2017 Traffic Scorecard analysiert die Staus in über 1.300 Städten auf der ganzen Welt. Nach München folgen Hamburg und Berlin, Regensburg findet sich auf dem 23. Platz in Deutschland wieder. Weltweit steht die Domstadt damit auf dem 265. Platz. Im Jahr stehen die Autofahrer in Regensburg rund 26 Stunden im Stau – in München sind es sogar 51 Stunden.

Könnte sich der Regensburger Verkehrsverbund RVV bald auch weiter nach Niederbayern erstrecken? Nach Medienberichten hat der Straubinger Stadtrat am Montag über einen Beitritt zum RVV beraten.  Auch im Landkreis Straubing-Bogen gibt es Überlegungen, allerdings ist ein Beitritt wohl erst im April 2019 möglich.

 

Man muss nur genau genug hinschauen, dann sieht man sie: zwei rotgoldene Farbtupfer im Faultiergehege. Ein bisschen scheu sind sie zwar noch, die Löwenäffchen Marcel und Annabelle. Sie leben aber auch erst seit zwei Wochen im Straubinger Tiergarten, der damit Teil eines Zuchtprogramms ist. Die Löwenäffchen sind weltweit vom Aussterben bedroht – und so könnten die zwei neuen Straubinger Äffchen ein echter Hoffnungsschimmer sein. Denn wenn der Zuchtkoordinator sein okay gibt, könnte es im Straubinger Zoo vielleicht bald viele kleine Affenbabys mit Löwenmähne geben!