Ostbayern in 100 Sekunden vom 6. April

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist ein 53-Jähriger bei einem schweren Unfall im Landkreis Neumarkt ums Leben gekommen. Gegen 22 Uhr fuhr er auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Parsberg und Beratzhausen auf ein vorausfahrendes Kranfahrzeug auf. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt und starb. Vor dem Unfall hatte die Polizei auf der A3 einen künstlichen Stau erzeugt, um die Fahrbahn von Reifenteilen befreien zu können. Der 53-Jährige hat dann offenbar das Stauende übersehen.

Ein Transformatorbrand hat gestern in Kelheim beinahe für die Evakuierung der Goldberg-Klinik gesorgt. Unmittelbar nach dem Brand funktionierte in der Mittagszeit die Notstromversorgung nicht richtig – gegen 14:30 Uhr konnte die Stromversorgung aber wieder hergestellt werden. Personen waren aber nicht in Gefahr, da laufende Operationen über eine kurzzeitige Stromversorgung per Batterie abgeschlossen wurden. Im TVA-Journal zeigen wir heute ab 18:00 Uhr, wie die Stromversorgung in einem Krankenhaus funktioniert und welche Sicherheitssysteme es dabei gibt.

Unsere Kollegin Elisa Köppen hat in dieser Woche ganz besonders süße Tiere besucht. Für unsere Rubrik Chamer Land war sie in Unterlintach bei Roding. Dort gibt es nämlich Fuchsschafe: Rotbraun oder auch fast in Gold kommen die Tiere daher – und in Unterlintach gibt es derzeit sogar ein kleines Lämmchen zu bestaunen. Mehr aus dem Landkreis Cham sehen Sie heute ab 18:00 Uhr in unserem Chamer Land.