Ostbayern in 100 Sekunden vom 26. September

Am Samstag haben sich knapp 200 Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus der Region zu einer Großübung in Essing in der Nähe von Kelheim getroffen. Dabei wurde ein Waldbrand mit vermissten Personen simuliert. Die Jungs und Mädels haben den Brand bekämpft, das Wasser dafür besorgt & die Vermissten gefunden.

Die Übung passiert im Rahmen der bayernweiten Feuerwehraktionswoche unter dem Motto: „Wenn die Katastrophe kommt, sind wir bereit. Komm hilf mit!“ So möchten die Feuerwehren auch in Ostbayern die Jugend gewinnen.

 

Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller hat heute die Grund- und Mittelschule Laaber im Landkreis Regensburg besucht. Dabei hat sie sich persönlich ein Bild von der Arbeit in den Übergangsklassen gemacht. Als gelungenes Beispiel für die Integration im ländlichen Raum gibt es in Laaber beispielsweise eine neu geschaffene Deutschförderkasse in der fünften Jahrgangsstufe.  In den Übergangsklassen sollen Schüler mit Migrationshintergrund möglichst schnell die deutsche Sprache lernen damit die Integration in Schule und Arbeitsmarkt gelingt.

Mit einem Sieg gegen Offenbach macht der TSV Abensberg den Aufstieg zurück in die erste Judo Bundesliga perfekt.

Der deutsche Rekordmeister ist damit designierter Meister in der 2. Bundesliga Süd und im Jahr 2017 zurück in der Bundesliga. Die Mission Rückkehr ist damit erfolgreich am Ziel angelangt, auch wenn es in zwei Wochen noch zum VFL Riesa geht.

Vor 2 Jahren beschloss der TSV Abensberg sich zurück in die Regionalliga zu ziehen, damit sich die Olympiastarter optimal auf ihre internationalen Wettkämpfe vorbereiten können.