Landesausstellung „Bier in Bayern“ erfolgreich beendet

Mit insgesamt 230 000 Besuchern ist die Landesausstellung „Bier in Bayern“ am Sonntag zu Ende gegangen. Das Haus der Bayerischen Geschichte teilte mit, dass es die erfolgreichste Landesausstellung der letzten vier Jahre gewesen war. Die Besucher konnten im Kloster Aldersbach die Kulturgeschichte des Bieres entdecken. Zum 500-jährigen Bestehen des Bayerischen Reinheitsgebotes hatten 12 Klosterbrauereien, darunter auch Weltenburger, sogar zwei historische Biere gebraut.

Im kommenden Jahr ist Coburg Gastgeber der Landesausstellung. Thema 2017: Ritter, Bauern und Lutheraner.